The Buxton House Cottage | Florida

 

 

 


 

Südwest Florida erstreckt sich von Sarasota im Norden, entlang der Golfküste bis nach Naples, bzw. Marco Island im Süden. Ungefähr in der Mitte dieses traumhaften Küstenstreifens liegt Port Charlotte, der Charlotte Harbor und die der Küste vorgelagerten "Gulf Islands" mit ihren 40 Meilen langen Sandstränden.

 

 

Das Klima hier in der Region ist sehr an genehm. Die Winter sind mit durchschnittlichen Tempera- turen von 23 C mild bis warm und im Sommer bewegen sie sich bei einer angenehmen Meeresbrise zwischen 28 C und 33 C

Durch die milden bis warmen Temperaturen ist Southwest Florida ein lohnendes Ganzjahresziel. Die Wassertemperaturen des Golfs von Mexico liegen hier in der Region bei ca. 19 C im Winter, in den Sommermonaten können sie auf bis knapp über 30 C ansteigen. Strandtage sind hier somit das ganze Jahr über möglich. 

                                          Charlotte Harbor ist das zweitgrößte Flußmündungsgebiet Floridas und steht zu großen Teilen unter Naturschutz

 

Hier im zweitgrößten Flußmündungsgebiet Floridas finden Sie ein wahrhaft subtropisches Paradies, ohne Massentourismus und die üblichen "Hotel- u. Apartment-Anlagen"! Entdecken Sie eine ganz andere Seite Floridas, mit entlegenen Inseln, die teils nur per Boot zu erreichen sind, mit charmanten Hafenpromenaden, die zum Bummeln oder Essen gehen einladen, mit fríedlichen und unberührten Flüssen, alten Sumpfgebieten, mit seltenen Pflanzen und Tieren und enspannten, liebenswerten Menschen.

 

 

Wasser, überall Wasser.....

Diese Region am Golf von Mexico und der Bucht des Charlotte Harbor mit den Flußlandschaften des Peace River und des Myakka River ist eng mit dem Wasser verbunden. Jeder Kilometer ist etwas Besonderes, mit einer Fülle von  schönen Landschaften, ob an den fast menschenleeren Stränden am Golf von Mexico oder den Mangrovenwäldern der Flusslandschaften.

Egal ob Sie einen Morgenspaziergang am Strand entlang unternehmen, in einem Kayak ruhig durch das Wasser gleiten und dabei Delfine beobachten, Muscheln sammeln, oder einfach nur einen der schönen Sonnenuntergänge am Charlotte Harbor beobachten, diese Region in Südwest-Florida ist ein Paradies für Naturliebhaber und alle die gerne einmal entschleunigen wollen.


Viel Ruhe und Erholung bieten auch die weißen Sandstrände am Golf von Mexico, die mit zu den schönsten der gesamten USA zählen. Plantschen Sie in den Wellen des Golfs, nehmen Sie ein Sonnenbad und lassen Sie sich den feinen Sand durch die Finger rieseln. Entdecken Sie dabei seltene Muscheln oder fossile Haifischzähne, die an den Stränden von Manasota Key, Don Pedro Island oder auch Gasparilla Island zu finden sind. Sehen Sie doch einmal auf's Meer! Neben den Pelican-Geschwadern werden Sie mit etwas Glück Delfine entdecken, die hier im warmen Wasser häufig anzutreffen sind. Naturliebhaber und Hobbyfotografen können sich darauf verlassen hier einzigartige Landschaften und Motive zu finden.


Aber auch jenseits der Strände hat die Region um die Bucht des Charlotte Harbor viel zu bieten. Entdecken Sie historische Ortschaften und Städte, wo alt und neu miteinander verschmelzen. Jede dieser Ortschaften und kleinen Städte ist einzigartig, eine Gemeinsamkeit haben jedoch alle: die gute altmodische Gastfreundschaft des Südens, viel Spaß und freundliche, offene Menschen.

 

 

 

Direkt am Peace River liegt z.B. das sehenswerte Punta Gorda mit seinen historischen Gebäuden. Am südlichen Ende der Halbinsel Cape Haze liegt der Fischer- u.. Künstlerort Placida mit seinen bunten Häusern, im Zentrum der Halbinsel finden Sie Rotunda, eine Ortschaft, kreisrund und um diverse Golfplätze angelegt. Direkt an der Lemon Bay befindet sich Englewood, mit der im Golf vorgelagerten Insel Manasota Key. Etwas weiter südlich liegt die Insel Gasparilla Island mit dem historischen Städtchen Boca Grande, atemberaubenden weißen Sandstränden und dem alten Leuchtturm.

 

 


 

 

 

 

Punta Gorda City Hall

historisches Wohnhaus

First United Methodist Church

 

Das historische Punta Gorda am Peace River ist der Inbegriff von einer malerischen kleinen Stadt an der Südwestküste Floridas. Der Historic District mit seinen prächtigen Häusern, antiken Straßenlaternen, die mit Ziegeln gepflasterten, von Palmen gesäumten Straßen und die tropische Vegetation schaffen ein Flair des "good old Florida", dem man sich nicht entziehen kann.

 

 

Im Gilchrist Park, der direkt am Ufer des Peace River liegt, befindet sich eine Statue von dem Spanier Ponce de Leon, der hier bereits 1520 eine erste Kolonie gründete. Abends können Sie hier im Park aber nicht nur spektakuläre Sonnenuntergänge erleben, denn hier können Sie auch grillen und Donnerstags gibt's hier eine Music Jam, bei der verschiedene Musiker open air spielen.

Nur wenige Gehminuten vom Ufer des Peace River entfernt finden Sie viele Restaurants, Gallerien und kleine Geschäfte, die hier einzigartiges und kurioses anbieten.

 

 

Entlang des Peace River führt vom Fishermen's Village ein ca. 3 Meilen langer Walk/Bikeway flußaufwärts, vorbei an verschiedenen Bars und dem Hurricane Memorial. Die Gedenkstätte erinnert an den Landfall von Hurricane Charley, der hier im August 2004 mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 270 km/h direkt über die Stadt zog und dabei 80 % der Gebäude zerstörte.

 

Ein weiteres beliebtes Ziel in Punta Gorda ist das Fishermen's Village. Der Besucher findet hier einheimische Restaurants und Bars, häufig Veranstaltungen mit Live-Music, nette, teils aussergewöhnliche Geschäfte, ein kleines Museum sowie eine Marina mit vielen großen und kleinen Booten. Von hier starten auch die Boots-Touren auf dem Peace River.

 

  

 

Wer lieber festen Boden unter den Füssen behalten möchte, der ist ein Stück landweinwärts auf der Babcock Ranch bestens aufgehoben. Sehen Sie sich den Ranchbetrieb an und entdecken Sie auf einer Fahrt mit dem Swamp Buggy das unberührte Sumpfgebiet "Telegraph Swamp". Hier leben Alligatoren, Florida Panther, Schildkröten und seltene Vögel wie z.B. der Weißkopfadler. Ein Erlebnis das Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

 


 

 

  

                                       Die Insel Gasparilla Island mit dem kleinen Ort Boca Grande und traumhaften Sandstränden

 

Der historische Ort Boca Grande, auf der Insel Gasparilla, liegt an der südlichen Spitze der Cape Haze Halbinsel an Floridas Südwestküste auf halbem Weg zwischen Sarasota und Ft. Myers. Die Natur hat dieses üppige "Barrier Island" mit sieben Meilen langen, feinen weißen Sandstränden, die sich über die ganzen Golfseite der Insel ziehen, gesegnet. Das Meer ist hier so himmelblau wie sonst nur in der Karibik. Die Insel liegt inmitten der der Mündung des Charlotte Harbor in den Golf von Mexico.

 

im Ortskern von Boca Grande

im Ortskern von Boca Grande

Einzelhändler in Boca Grande

 

In der Mitte der Insel liegt das Zentrum, der historische Ort Boca Grande. Hier gibt es eine "Main Street" und es existieren noch keine Ampeln, es gibt keine Werbeplakate, keine Hochhäuser und keine Fastfood-Ketten. Sie werden hier jedoch einzigartige Geschäften und Galerien vorfinden, feine Restaurants (mit frischen Meeresfrüchten von den lokalen Fischern gefangen) und Ruhe und Gelassenheit, eben den Charme des "good old Florida".

 

 

Für viele Fotografen und Filmproduzenten ist die Insel ein Geheimtipp und auch viele Prominente, selbst einige der Präsidenten der USA wissen die Schönheit und Abgeschiedenheit von Gasparilla Island zu schätzen. Hier kann jeder, ob prominent oder nicht, abtauchen, entspannen und genießen. Also, lassen Sie die Welt hinter sich, kommen Sie auf die Insel und bleiben Sie für eine Stunde, einen Tag, eine Woche oder ein ganzes Leben.

 

 

Am südlichen Ende der Insel steht direkt am Strand des Boca Grande Pass der historische Leuchtturm. Der Boca Grande Pass ist einer der tiefsten natürlichen Kanäle in Florida. Hier sammeln sich die Tarpon-Fische vor dem Laichen im Golf von Mexico. Da sie hier aus den Gewässern des Charlotte Harbor reichlich Nahrung finden, finden sich hier tausende dieser stattlichen Fische ein. Es ist daher auch nicht verwunderlich, dass diese Gegend zu den Top-Destinationen der Tarpon-Angler zählt. 

 

                                                                                                               Strand auf Gasparilla Island mit dem Leuchtturm "Gasparilla Light"      

  


 

 

 

 

Englewood ist eine malerische Gemeinde an der Lemon Bay am Golf von Mexico. Englewood verfügt über schöne Strände, mehrere, teils versteckte Inseln und Naturparks, sowie kleine Shopping Malls und schöne Restaurants. Manasota Key, eine der vorgelagerten, sog. Barrier Islands, gehört ebenfalls zu Englewood.  

 

historische Wohnhäuser in Englewood

 

 

 

Die Dearborn Street ist das alte Zentrum Englewoods. Hier gibt es diverse kleine Geschäfte und Antikläden, sowie nette Restaurants und Bars. Häufig finden hier auch Veranstaltungen statt, die gerne von Einheimischen und Touristen besucht werden.

 

 

                                                                               südliches Ende der Insel Manasota Key mit Englewood Beach und Stump Pass Beach

 

Manasota Key hat eines Ausdehnung von 7 Meilen und ist über zwei Brücken mit dem Festland verbunden. Der Besucher findet hier die unberührtesten und natürlichsten Sandstrände in der Region Southwest Florida..

Bei einer Fahrt auf der kurvenreichen schmalen Strasse durch Manasota Key sehen Sie die luxoriösen Strandvillen in großen tropischen Gärten, die bescheidenen Strandhäusern der 1950er Jahre, die Beach Parks und tolle Ausblicke auf die Lemon Bay und den Golf von Mexico.

 

 

 


 

 

 

Am südlichen Ende der Halbinsel Cape Haze befindet sich der kleine Ort Placida.

 

Künstler-Gallerie

alter Fischereihafen

Souvenir-Shop

  

 

 

 

 

 

 


 

 

 

Wer auf der State Road 776 von Port Charlotte nach Englewood fährt, fährt automatisch auch durch El Jobean und das wahrscheinlich ohne es zu merken. Die Siedlung El Jobean ist heute ziemlich unscheinbar. Früher war hier allerdings eine Menge los, denn die Eisenbahn, die damals noch bis nach Boca Grande fuhr, hatte hier einen Bahnhof, es gab ein vornehmes  Hotel, das heute noch (völlig eingewachsen) zu sehen ist und es gibt das Old Post Office, das heute unter Denkmalschutz steht.

 

                                                            Brücke über den Myakka River und die Siedlung El Jobean

 

El Jobean mit der SR 776 im Vordergrund

El Jobean Boat Ramp

El Jobean 

 

 

 

                                                                           Brücke über den Myakka River und El Jobean Angel-Pier

 

   

   
 

old El Jobean Post Office 

altes Postamt von El Jobean 

 

 

 

alter Friedhof von El Jobean

das alte El Jobean Hotel

Weg zur Angel-Pier

 


 

 

 

 

 

 

 

Burnt Store Marina
3192 Matecumbe Key Road
Punta Gorda, FL  33955

(941) 637-0083 
www.burntstoremarina.com

 

 

 

Einfahrt zur Burnt Store Marina

 

Burnt Store legt zwischen Punta Gorda und Cape Coral direkt an den Gewässern des Charlotte Harbor. Hier gibt eine große Marina mit vielen Yachten und Segelbooten, einige Geschäfte und Restaurants.

 

 

 

 

 


 

 

 

Rotonda befindet sich im Zentrum der Halbinsel Cape Haze. Der Ort ist kreisrund geplant und so gebaut, dass die Grundstücke der Bewohner direkt an diverse Golfplätze grenzen. So können die meist golfbegeisterten Bewohner direkt von zu Hause aus zu einer Runde Golf starten. Der Ort ist eine reine Golf-Community, Attraktionen oder Sehenswürdigkeiten sucht man hier, ebenso wie Shoppingmöglichkeiten vergebens. Für Golfer ist Rotonda aufgrund der vielen, teils preisgekrönten Plätze allerdings sehr interessant.

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

Cape Haze, so heißt die Halbinsel, die sich von Englewood bis Placida erstreckt. Cape Haze ist, wie das gesamte Charlotte County noch ziemlich ursprünglich und natürlich. Für Besucher ist der Cape Haze Pioneer Trail interessant. Der Trail ist einer asphaltierter Wanderweg, der von der SR 776 schnurgerade bis nach Placida führt. Der Weg führt vorbei an Gewerbe- und Wohnbebauung und durch ursprüngliche Natur. Wen gerne Inliner fährt, der hat hier eine gute Route.

Der Weg ist ca. 8 Meilen lang und lädt zum Fahrrad fahren, Inline Skating, spazierengehen und angeln ein. Der Weg istt vollständig asphaltiert und daher auch für Rollstuhlfahrer geeignet.

 

Parking and Trail Access

To reach theRobert and Anne Mercer Trailhead from Port Charlotte, take State Route 776 west to SR 771 south. The trailhead lies on the right about a block south of the intersection.

To reach the Rotonda Boulevard East trailhead, follow the above directions but continue south on SR 771 about 2 miles, then turn right on Rotonda. The trailhead is on the left.

To reach the R. David Johnson Trailhead, follow the directions to the Rotonda trailhead but continue south on SR 771 just more than 2 miles to Harness Road; turn right and continue to the trailhead.


Contact:
Charlotte County Parks & Recreation
4500 Harbor Blvd.
Port Charlotte, FL 33952
(941) 627-1628

 

 

 


 

 

 

 

BUXTON HOUSE COTTAGE:    Floridacottage@gmx.net